Leichte Sprache

Herzlich willkommen auf der Internet-Seite der Initiative „Stärker als Gewalt“

Initiative ist ein schweres Wort.

Man spricht es „initzjative“.

In einer Initiative arbeiten viele Menschen gemeinsam.

Um ein gemeinsames Ziel zu erreichen.

Die Initiative „Stärker als Gewalt“ wird vom Bundes-Frauen-Ministerium gemacht.

Zusammen mit der Aktion „Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen“ von der Bundes-Regierung.

Das sind unsere Ziele:

Frauen, die Gewalt erlebt haben, sollen sich nicht mehr schämen.

Sie sollen sich wehren können.

Menschen sollen nicht weg sehen sondern eingreifen.

Sie sollen helfen.

Das gilt aber auch bei Gewalt gegen Männer.

 

Sehr viele Frauen erleben in ihrem Leben Gewalt.

Das geht uns alle an.

Das will die Initiative „Stärker als Gewalt“ erreichen:

Alle Menschen sollen sich gegen Gewalt an Frauen wehren.

 

Nur ganz wenige Frauen holen sich Hilfe.

Wenn sie Gewalt erlebt haben.

Und den Tätern oder Täterinnen passiert nichts.

 

Manchmal wird eine Gewalt Tat der Polizei bekannt.

Wenn ein Partner seiner Partnerin Gewalt angetan hat.

Oder auch wenn eine Partnerin ihrem Partner Gewalt angetan hat.

Hier sind die genauen Zahlen für das Jahr 2018.

Über 110.000 Frauen sind betroffen.

Und über 20.000 Männer sind betroffen.

 

Aber das ist nur ein kleiner Teil von den Gewalt Taten.

Von den meisten Gewalt Taten gegen Frauen ist nichts bekannt.

Man nennt das „Dunkel Ziffer“.

Die Dunkel Ziffer ist viel zu hoch.

Auch das muss sich ändern.

 

Die Initiative „Stärker als Gewalt“ informiert Sie über:

  • Welche Arten von Gewalt gibt es.
  • Wo und wie kann sich jeder Hilfe holen.
  • Wie kann man Gewalt beenden.
  • Hilft Firmen:
    • wenn es in der Firma zu Gewalt kommt.
    • wenn Frauen am Arbeits-Platz belästigt werden.

 

Das sind unsere Ziele:

  • Das Miteinander aller Menschen soll sich ändern.

Damit Gewalt an Frauen und Männern abgelehnt und verurteilt wird.

Dass die Menschen eingreifen und helfen wollen.

  • Dass die Menschen mutig werden.

Damit sie etwas gegen die Gewalt tun.

  • Dass die Betroffenen die Hilfe-Angebot kennen.

Und das die Betroffenen sich Hilfe holen.

Gewalt an Frauen und Männern geht uns alle an.

Machen Sie mit!

Gemeinsam sind wir stärker als Gewalt.

 

So funktioniert diese Internetseite

 

Auf dieser Internet-Seite finden Sie unsere Angebote und Informationen

Damit Sie Gewalt besser erkennen können.

Damit Sie Betroffenen besser helfen können.

Damit Sie für sich selbst einen Weg aus der Gewalt finden können.

Hier erklären wir Ihnen wie die Internet-Seite funktioniert.

 

Oben rechts ist das Logo der Initiative „Stärker als Gewalt“.

Klicken Sie auf das Logo.

So kommen Sie immer auf die Start-Seite zurück.

 

 

Oben links ist das Logo von dem Bundes-Ministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Die Abkürzung dafür ist: BMFSFJ.

Klicken Sie auf das Logo.

So kommen Sie auf die Internet-Seite von dem BMFSFJ.

 

 

In der Meta-Navigation finden Sie verschiedene Menü-Punkte zum anklicken.

Leichte Sprache

Klicken Sie auf den Menü-Punkt Leichte Sprache.

Sie kommen auf eine neue Seite.

Hier finden Sie Informationen in leichter Sprache.

Für alle Menschen leicht verständlich.

 

Gebärden Sprache

Klicken Sie auf den Menü-Punkt Gebärden Sprache.

Sie kommen auf eine neue Seite.

Hier finden Sie Informationen in Gebärden Sprache.

Für Menschen, die schlecht oder gar nicht hören können.

 

Presse

Presse ist ein anderen Wort für:

  • Zeitungen,
  • Zeitschriften,
  • Radio und Fernsehen,
  • Internet.

Klicken Sie auf den Menü-Punkt Presse.

Sie kommen auf eine neue Seite.

Hier finden Sie Informationen für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Presse.

 

Teilen

Klicken Sie auf Teilen.

Damit teilen Sie den Link auf diese Internet-Seite.

Über Ihr Profil bei facebook oder Twitter.

 

 

 

Darunter sehen Sie die Haupt-Navigation.

Klicken Sie auf „Gewalt erkennen“.

Es werden 10 Gewalt Arten angezeigt.

Sie können die einzelnen Worte anklicken.

Dann kommen Sie zu einer neuen Seite.

Dort finden Sie mehr Information zu dieser Art von Gewalt.

 

Klicken Sie auf „Handeln“.

Bei Gewalt gibt es verschiedene Betroffene.

  • Jemanden wird Gewalt angetan.
  • Gewalt tätige Menschen.
  • Zeugen.
  • Menschen, die persönlich mit Betroffenen zu tun haben.

Man nennt das auch Umfeld.

 

Sie erfahren was Sie jeweils tun können.

Um etwas gegen die Gewalt zu tun.

 

Klicken Sie auf „Hilfe finden“.

Sie kommen auf eine neue Seite.

Hier ist eine Übersicht.

Über die Hilfs-Angebote.

Und wo und wie Sie sich beraten lassen können.

Helfen können Ihnen die Partner der Initiative „Stärker als Gewalt“.

Klicken Sie auf ein Angebot.

Sie bekommen dann viele Informationen zu dem Angebot.

 

Klicken Sie auf „Initiative“.

Wir informieren Sie über die Initiative.

Und stellen berühmte Unterstützer vor.

 

Im Haupt-Bereich von der Start-Seite ist ein Mitmach-Bereich.

Dort können Sie berechnen lassen.

Wie viele Frauen oder Männer von Gewalt betroffen sein könnten.

Mindestens einmal im Leben.

Aus Ihrem Freundes-Kreis und Ihrem Bekannten-Kreis.

 

 

Rechts sehen Sie nochmals den Menü-Punkt „Hilfe finden“.

Sie kommen auf eine neue Seite.

Hier ist eine Übersicht.

Über die Hilfs-Angebote.

Und wo und wie Sie sich beraten lassen können.

Helfen können Ihnen die Partner der Initiative „Stärker als Gewalt“.

Klicken Sie auf ein Angebot.

Sie bekommen dann viele Informationen zu dem Angebot.

 

Klicken Sie auf „Website verlassen“.

Dann kommen Sie auf die Internet-Seite von Google.

 

 

Wir hoffen Sie finden sich gut auf unserer Internet-Seite zurecht.

×

Diese Website verwendet Cookies, um die Funktionalität bestimmter Anwendungen zu gewährleisten, zum Beispiel beim Bestellservice für Publikationen. Zudem werden zu Optimierungszwecken pseudonymisierte Zugriffsdaten gesammelt und gespeichert. Näheres hierzu erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen. Dort haben Sie auch die Möglichkeit, sich von der statistischen Erfassung ausnehmen zu lassen.