Zu Hause eskalieren die Konflikte? Sie sind von häuslicher Gewalt betroffen? Sie fragen sich, wie Sie Betroffenen helfen können? Unter folgenden Rufnummern finden Betroffene häuslicher Gewalt und ihr Umfeld kostenlos und anonym Hilfe und Beratung.

HILFETELEFON GEWALT GEGEN FRAUEN
08000 116 016

www.hilfetelefon.de

HILFETELEFON GEWALT AN MÄNNERN
0800 123 9900

www.maennerhilfetelefon.de

HILFETELEFON SCHWANGERE IN NOT
0800 40 40 020

www.geburt-vertraulich.de

NUMMER GEGEN KUMMER
-
ELTERNTELEFON
0800 111 0550
-
KINDER- UND JUGENDTELEFON
116 111

www.nummergegenkummer.de

GEMEINSAM STÄRKER ALS GEWALT

Gewalt ist allgegenwärtig: Zuhause, auf der Arbeit, im Netz. Manchmal könnte man sie fast übersehen, aber nur fast. Gewalt gegen Frauen geht uns alle an. Du kannst helfen!

Aktion „Du kannst helfen!“

Die Initiative „Stärker als Gewalt“ zeigt, wie sich Gewalt beenden lässt und wo Betroffene Hilfe finden. Sie ruft im Aktionsmonat November alle zum Mitmachen auf.

Materialien zur Aktion "Du kannst helfen!" wie Poster und Online-Banner
GEWALT BEENDEN

MUT

Bedeutet, Sprechen.

Für betroffene Frauen ist Reden der erste Schritt aus der Gewalt. Beginnen wir mit der Frage: Möchten Sie darüber sprechen?

Gemeinsam gegen Gewalt: *Du kannst helfen!

Gemeinsam gegen Gewalt: Du kannst helfen!

Gemeinsam sind wir stärker als Gewalt. Hier finden Sie Tipps, wie Sie als Zeugin oder Zeuge in bestimmten Situationen handeln können.

Hilfe bei häuslicher Gewalt: *Aktionsmonat „Du kannst helfen!“

Hilfe bei häuslicher Gewalt: Aktionsmonat „Du kannst helfen!“

Die Initiative „Stärker als Gewalt“ zeigt im Aktionsmonat November, welche Möglichkeiten es gibt, sich aktiv gegen Gewalt einzusetzen. Denn jede und jeder Einzelne kann etwas dagegen tun – Jetzt mitmachen und helfen!

Häusliche Gewalt: *Wann muss ich die Polizei rufen?

Häusliche Gewalt: Wann muss ich die Polizei rufen?

Nicht zögern – handeln. Wichtig ist, bei häuslicher Gewalt einzuschreiten. Die Polizei zu rufen, ist bei akuter Gefahr stets richtig. Wie es dann weitergeht, lesen Sie hier.

DU KANNST HELFEN! *FINDE HERAUS, WELCHER HILFE-TYP DU BIST!

DU KANNST HELFEN! FINDE HERAUS, WELCHER HILFE-TYP DU BIST!

Du kannst helfen! Aber wie? Der Hilfe-Typen-Check findet mit wenigen Fragen heraus, welcher Hilfe-Typ du bist und gibt dir konkrete Tipps, wie du dich verhalten kannst, wenn du Gewalt beobachtest.

Häusliche Gewalt: *Frauenhaussuche bundesweit

Häusliche Gewalt: Frauenhaussuche bundesweit

Die neue Website www.frauenhaus-suche.de bietet eine bundesweite Übersicht über freie Plätze in Frauenhäusern und Schutzwohnungen. Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November veröffentlicht die ZIF einen Film, der die Website vorstellt.

Häusliche Gewalt: *Gewaltschutz jenseits von Rollenklischees

Häusliche Gewalt: Gewaltschutz jenseits von Rollenklischees

Wenn Männer Opfer von Partnerschaftsgewalt werden, sehen sie sich oft einer Vielzahl von Rollenklischees gegenüber. Diese erschweren es ihnen, Hilfe zu suchen – und dem Umfeld, aktiv zu werden und Unterstützung anzubieten.

Gegen Sexismus und sexuelle Belästigung: *Stärker als Gewalt am Arbeitsplatz

Gegen Sexismus und sexuelle Belästigung: Stärker als Gewalt am Arbeitsplatz

Um Beschäftigte vor Sexismus, sexueller Belästigung und Gewalt zu schützen startet die Initiative „Stärker als Gewalt“ eine deutschlandweite Aktion mit Arbeitgebern. Unterstützen auch Sie die Aktion!

Gewalt am Arbeitsplatz: *Schutz vor Belästigung und Übergriffen

Gewalt am Arbeitsplatz: Schutz vor Belästigung und Übergriffen

Unternehmen und Führungskräften kommt eine zentrale Funktion zu, um Beschäftigte vor sexueller Belästigung und Sexismus zu schützen. Anita Eckhardt vom Projekt „make it work!“ gibt Tipps für Vorgesetzte, Betroffene und das Umfeld.

GEWALT AM ARBEITSPLATZ: *SCHREITEN SIE EIN

GEWALT AM ARBEITSPLATZ: SCHREITEN SIE EIN

Gewalt am Arbeitsplatz schadet dem gesamten Unternehmen. Kolleginnen und Kollegen können Betroffenen beistehen; Vorgesetzte haben sogar eine Fürsorgepflicht und müssen von Gewalt betroffene Personen schützen.

GEWALT AM ARBEITSPLATZ: *WERDEN SIE AKTIV DAGEGEN

GEWALT AM ARBEITSPLATZ: WERDEN SIE AKTIV DAGEGEN

Wenn Kollegen mobben oder Sie sexuell belästigt werden, ist es wichtig zu wissen: Ihr Arbeitgeber steht in der Pflicht, Ihnen zu helfen. Sie haben Rechte und können selbst erste Schritte gegen die Angriffe unternehmen.

INFORMATIONEN IN ENGLISCHER SPRACHE

INFORMATIONEN IN ENGLISCHER SPRACHE

“Stronger than Violence” (Stärker als Gewalt) is a nationwide initiative launched by the Federal Ministry for Family Affairs, Senior Citizens, Women and Youth (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, BMFSFJ). Here, you can find out more about its aims, partner organisations and activities as well as about support and counselling services.

AKUT BETROFFEN?

HILFE BEGINNT MIT REDEN

SIE SIND BETROFFEN?

Wenn Sie von Gewalt betroffen sind, berät Sie das bundesweite Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ – kostenlos, anonym, rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr und in 17 Fremdsprachen.

If you are experiencing violence, seek immediate advice from the nationwide Violence against Women Support Hotline.

Şiddete maruz kaldığınızda, Almanya çapında ulaşıma açık olan Kadına Karşı Şiddete yardım hattına başvurabilirsiniz.

​hilfetelefon.de​

Bei Fragen zu „Stärker als Gewalt“ wenden Sie sich bitte an info(at)staerker-als-gewalt.de.